Das erste Menue

GemüsebreiBei einem „Menü“ für Babys ist es wichtig, das möglichst wenige, hochwertige Zutaten enthalten sind.

Welche Gemüsesorten sind geeignet?
Aus meiner Erfahrung, kann ich sagen, dass die meisten Kinder die im Beikostplan aufgeführten Gemüsesorten im entsprechenden Alter gut vertragen. Als Zutat für einen Gemüsebrei kann ich diese Sorten besonderes empfehlen.
Ab 5 Monate: Pastinake, Möhre (Karotte), Kürbis, Zucchini
Ab 6 Monate: Blumenkohl, Broccoli, Fenchel, Süsskartoffel
Hinweise zur Verdauung (stuhlfestigend, stuhlauflockernd) finden Sie in jedem meiner Rezepte.

Bitte weiter sagenShare on FacebookPin on PinterestShare on Google+

Die Zutaten

  • Gemüse
    Bitte verwenden Sie pro Mahlzeit immer noch eine Gemüsesorte
  • Kartoffel
    Kartoffel liefert wichtige Spurenelemente und sorgt für Sättigung
  • Rapsöl
    liefert wichtige Omega-3-Fettsäuren und sorgt dafür, dass bestimmte Vitamine aufgenommen werden können.
  • eine eisenreiche Zutat
    Haferflocken oder Mandelmus oder Fleisch sorgen für eine ausreichende Eisenversorgung
  • frisch gepresster Orangensaft oder Apfelsaft 100 % zur besseren Vitamin C Versorgung

:::::::::::::::

Für Babys kochen leicht gemacht
  • Lucia Cremer
  • Shaker Media
  • Auflage Nr. 3 (29.05.2015)
  • Taschenbuch: 96 Seiten

Welche Fleischsorten sind besonders gut geeignet?
Pute, Kalb und Lamm (in bio Qulität) ist besonders gut geeignet, da „junge Tiere“ weniger mit Schadstoffen und Antibiotika belastet sind als „ältere Tiere“. Auf Rezepte mit Schweinefleisch habe ich verzichtet, da keines wirklich lecker schmeckt. 

Kann ich anstatt Kartoffel auch Reis oder Nudeln verwenden?
Kartoffeln sind ein wichtiger Baustein im Ernährungsplan des Babys weil sie viele Mineralstoffe und Spurenelement liefern. Zur Abwechslung ist Reis als Zutat im Mittags Menü jedoch ebenfalls gut geeignet. Nudeln zu pürieren ist nicht sinnvoll, sie eignen sich aber prima als Fingerfood