Verformung des Köpfchens – lagerungsbedingte Schädelasymmetrie – zentrale Abflachung des Hinterkopfes

Seitdem sich die Rückenlage zur Reduzierung des Risikos des plötzlichen Kindstodes in Deutschland etabliert hat, stellen Kinderärzte nicht nur im stationären Bereich immer häufiger eine lagerungsbedingte Plagiozephalie, d. h. Schädelasymmetrie, bzw. eine zentrale Abflachung des Hinterkopfes (Brachyzephalie) fest. Auch in meinen Kursen beobachte ich seit einiger Zeit diese Entwicklung mit Besorgnis.

Verformung des Köpfchens – lagerungsbedingte Schädelasymmetrie – zentrale Abflachung des Hinterkopfes

Verformung des Köpfchens – lagerungsbedingte Schädelasymmetrie – zentrale Abflachung des Hinterkopfes

Seitdem sich die Rückenlage zur Reduzierung des Risikos des plötzlichen Kindstodes in Deutschland etabliert hat, stellen Kinderärzte nicht nur im stationären Bereich immer häufiger eine lagerungsbedingte Plagiozephalie, d. h. Schädelasymmetrie, bzw. eine zentrale Abflachung des Hinterkopfes (Brachyzephalie) fest. Auch in meinen Kursen beobachte ich seit einiger Zeit diese Entwicklung mit Besorgnis.

Bewegung und Leben sind untrennbar miteinander verbunden. Doch manchmal ist schon bei Säuglingen die Beweglichkeit eingeschränkt und Spannungen bringen den kleinen Körper aus dem Gleichgewicht. „CranoiSacral Therapie“ kann helfen bei Probleme beim Trinken an Brust/Flasche, Schreistunden, häufiges Spucken, Überstrecken, wenig Schlaf, allgemeine Unruhe, ausgeprägte Lieblingsseite und Auffälligkeiten bei der Bewegungsentwicklung.

CranioSacral Therapie und Osteopathie
Sollten Sie bei Ihrem Baby eine Verformung des Köpfchen bemerken, sollten Sie unbedingt einen Termin bei einem Physiotherapeut / Osteopath vereinbaren. Nicht immer ist die Rückenlage Ursache der Verformung, sondern häufig ist eine Blockade im Halswirbelbereich die Ursache. 

Werbung (Amazon Affiliate Link)

Letzte Aktualisierung am 17.06.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API