Bauchwickel für Babys

2015-02-21 10_FotorEin Bauchwickel ist ein altbekanntes Hausmittel und eine anerkannte Heilmethode nach Sebastian Kneipp. Sie lindern auf sanfte und natürliche Weise Beschwerden wie Blähungen, Bauchschmerzen, unterstützen die Selbstheilungskräfte und wirken entkrampfend. Durch die entkrampfende Wirkung lindern sie nicht nur Koliken sondern können auch bei Verstopfung helfen den Stuhlgang leichter zu entleeren.

Anleitung

Feuchter Wickel mit Kamille
Legen Sie sich eine Decke und Handtuch zurecht und bereiten Sie Kamillentee zu. Optimal sind Kamillenblüten aber zum probieren oder wenn gerade nichts anderes im Hause ist, reicht ein Teebeutel auch aus.

Ein weiches Tuch in Längsrichtung falten, in gut warmen Kamillentee tauchen, auswringen und auf ein trockenes Tuch legen. Die beiden Tücher legen Sie dann unter den Rücken des Babys, schlagen es ein und schlagen das Handtuch und die Decke ebenfalls ein.

Sie können den Wickel solange umlassen, solange Ihr Baby sich wohl fühlt. Wichtig ist dabei jedoch, dass Ihr Kind warm gehalten wird und nicht alleine ist.

strumpfhose

TIPP
Zum Fixieren der Auflage eignet sich prima eine alte Strumpfhose. Schneiden Sie die Beine der Strumpfhose so ab, dass sie im Schritt geöffnet ist. Ziehen Sie den „Stulpen“ über das Tuch/Lappen, so dass es nicht verrutschen kann.

 

Bauchwickel für Babys