Babypflege – wie zieht man ein Kleinkind richtig an?

An die Pflege eines Babys müssen sich viele junge Eltern erst noch gewöhnen. Die Frage, wie man das Kleinkind richtig anzieht, ist dabei ein besonders wichtiges Thema. So soll Babykleidung warmhalten, während gleichzeitig vermieden werden soll, dass das Baby schwitzt.

Babypflege – wie zieht man ein Kleinkind richtig an?

Babypflege – wie zieht man ein Kleinkind richtig an?

An die Pflege eines Babys müssen sich viele junge Eltern erst noch gewöhnen. Die Frage, wie man das Kleinkind richtig anzieht, ist dabei ein besonders wichtiges Thema. So soll Babykleidung warmhalten, während gleichzeitig vermieden werden soll, dass das Baby schwitzt.

Weshalb kindgerechte Bekleidung bequem und praktisch sein sollte

Die ersten Wochen und Monate mit einem Neugeborenen stellen für die meisten Eltern eine große Herausforderung dar. Unsicherheit besteht nicht nur bei der Babypflege, sondern auch im Hinblick auf die richtige Kleidung. Dies ist jedoch ein besonders wichtiger Aspekt, da Säuglinge zunächst nur wenig Unterfettgewebe haben, sodass sie kaum Körperwärme speichern können.

Andererseits besitzen sie auch nur wenige Schweißdrüsen, um große Hitze auszugleichen. Für Babys gilt daher, dass sie nicht zu warm angezogen werden sollten. Zu viel Kleidung sollte man einem Kleinkind nicht zumuten. Da sich kleine Kinder viel bewegen und ihre Umwelt spielerisch entdecken, muss die Bekleidung vor allem bequem und praktisch sein. Dennoch können auch modische und stilvolle Elemente bei einem kindgerechten Bekleidungsstil berücksichtigt werden. Im Trend liegen beispielsweise Modelle wie Name It.

Die Babykollektion der dänischen Marke ist für ihre bequeme Passform, Qualität und Sicherheit bekannt. Zur Herstellung der Mini-Kollektion werden hauptsächlich langlebige und leicht zu pflegende Materialien verwendet. Der Markenname Name It wird meist mit Denim-Modellen in Verbindung gebracht. So ist bekannt, dass Jeans und Hosen des Labels in der Taille individuell verstellt werden können, sodass diese unabhängig von Größe und Statur des Kindes perfekt passen. Das Anziehen eines Kleinkindes ist nicht immer einfach. Meist haben kleine Kinder nur wenig Geduld und quengeln, wenn es nicht schnell genug geht. Mit beruhigenden Worten und liebevollen Berührungen können Eltern dem Baby helfen.

Wie gefährlich sind Schadstoffe?

Für das Ankleiden eines Kleinkindes sollte ein geeigneter Zeitpunkt im Tagesablauf gewählt werden. Die Zeit kurz vor oder nach einer Mahlzeit ist nicht ideal, da ein hungriges oder müdes Kind keine Geduld zum Anziehen hat. Das Ankleiden ist eine prägende Erfahrung und daher eine gute Möglichkeit, dem Kind Geborgenheit und Liebe zu vermitteln.

Ähnlich wie beim Kinderspielzeug gibt es auch im Zusammenhang mit Baby- und Kinderkleidung einige Dinge, die es zu vermeiden gilt. So sollten Aspekte wie Qualität und Sicherheit nicht unterschätzt werden. Von den verarbeiteten Materialien hängt ab, ob sich das Kind mit seiner Kleidung wohlfühlt oder nicht. Wichtig ist zudem, dass Babykleidung keine Schadstoffe, die beim Tragen freigesetzt werden und mit der empfindlichen Babyhaut in Kontakt kommen könnten, enthalten darf. Da Kleinkinder gerne alles in den Mund nehmen, könnten schädliche Substanzen auch auf diese Weise in den kindlichen Organismus eindringen.

Durch Schwitzen wird die Keimbildung begünstigt. Außerdem kommen Verunreinigungen auch durch Spucken oder Erbrechen vor, sodass es ratsam ist, die Kleidung möglichst häufig zu waschen. Neue Kinderkleidung sollte vor dem ersten Tragen auf jeden Fall mindestens einmal gewaschen werden, damit sichergestellt ist, dass eventuelle Rückstände, die durch Verschmutzungen oder Mittel zur Imprägnierung entstanden sind, entfernt werden.

Zu den beliebtesten Materialien für Babymode zählt Baumwolle. Das Material ist besonders hautfreundlich und strapazierfähig. Generell sollte darauf geachtet werden, dass Baby-Textilien gut passen und in der Waschmaschine gewaschen werden können.

 

Werbung (Amazon Affiliate Link)

Letzte Aktualisierung am 22.06.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API