Essen für Babys in die Mikrowelle?

Es ist praktisch und unkompliziert, ein Gläschen mit Gemüse- oder Früchtebrei, aber auch Fertig- oder Muttermilch für die ganz Kleinen einfach in der Mikrowelle zu erwärmen.

SpezieleBabybecher wurden extra für die Mikrowelle auf den Markt gebracht. Wen wundert es da, das viele Eltern bereits Ihre Säuglinge mit Fast Food ernähren.

Natürlich weiß ich, dass viele Eltern aus Sorge beim selber kochen etwas falsch zu machen auf  Fertigprodukte und Mikrowellen zurück greifen. Vermittelt doch die Werbung das Gefühl nur Gläschen und Co seien für Babys gesund. Komplizierte Anleitungen in einigen Babykochbüchern und übertriebene Vorschriften worauf man beim Einkauf alles achten muss, tun ein übriges um Eltern zu verunsichern.

Ich denke, dass Kinder die als Babys frisches Essen bekommen haben auch später gesund ernährt werden. Der Grundstein für gesunde Ernährung beginnt nicht im Kindergarten sondern im Babyalter.

Wie gefährlich ist die Mikrowelle?

  • Ungleichmäßige Erwärmung und Gefahr der Verbrühung.
  • Viele Antioxidantien werden zerstört – besonders Vitamine, sekundäre Pflanzenstoffe sowie andere Vitalstoffe, die krankmachende Substanzen binden und so beispielsweise der Krebsentstehung vorbeugen können.
  • Im Fall der Muttermilch werden auch Antikörper und antibakterielle Substanzen zerstört, die für Säuglinge als Schutz vor Infektionen eine sehr große Rolle spielen.
  • Der Nachweis, dass Mikrowellen Strahlen ungefährlich sind fehlt.
  • Gefährliche Stoffe wie BPA kann aus Kunststoffen gelöst werden und dem Baby schaden.

Was Sie tun können

  • Kochen Sie Babys Essen frisch
  • oder erwärmen es im Wasserbad