Braucht mein Baby Tee / Wasser bei Hitze?

Im Sommer wenn alle Schwitzen und viel trinken, fällt es Eltern oft schwer darauf zu vertrauen, dass ihr Baby genug Flüssigkeit bekommt.

Braucht mein Baby Tee / Wasser bei Hitze?

Braucht mein Baby Tee / Wasser bei Hitze?

Flüssigkeitsbedarf
Babys in diesem Alter verbrauchen sehr viel Energie um Wärme zu produzieren und anders als ältere Kinder und Erwachsene empfinden sie Wärme nicht als unangenehm. Dies hat oft auch Auswirkungen auf die Trinkmenge, da sie weniger Kalorien verbrauchen, trinken sie oft auch weniger Milch.

Beim Stillen verändert sich die Muttermilch automatisch und bei Babys die eine Anfangsnahrung erhalten brauchst Du dir deswegen auch keine Sorgen zu machen.

Babys in den ersten 6-9 Lebensmonaten brauchen auch bei großer Hitze keine zusätzlichen Getränke. Es reicht vollkommen aus, dem Baby öfter Muttermilch / Anfangsmilch anzubieten.

Das Muttermilch / Anfangsmilch warm ist, hat Vorteile

Gerade in sehr warmen Ländern ist es Tradition warmen Tee zu trinken. Kalte Getränke müssen vom Körper erst erwärmt werden, das kostet Energie, die dann wiederum Wärme erzeugt.

Geeignete Getränke für Babys ab 6 Monate

  • Frisches Leitungswasser
  • Bio Hagebutten/Hibiskus Tee
  • Fruchtschorle (80ml Wasser : 20ml Saft)

Bitte nur aus einem Becher oder geeignetem Glas. Auch Getränke ohne Zucker können aus einer Babyflasche getrunken, zu schweren Zahnschäden führen (sogar bei Wasser).

Leitungswasser / Trinkwasser

Leitungswasser/Trinkwasser ist für Babys (ab etwa 6 Monate) ein ideales Getränk, aber auch viele Sorten Mineralwasser eignen sich prima. Es empfiehlt sich eine Sorte ohne oder mit wenig Kohlensäure zu wählen.

Außerdem sollte nur wenig Natrium enthalten, da zu viel Natrium (Salz) für Babys schädlich ist.

  • Mit “natriumarm” darf ein Mineralwasser bezeichnet werden, das den Grenzwert von 20 mg/l Natrium nicht überschreitet.
  • es findet sich oft ein Hinweis mit der Bezeichnung “natriumarm” oder “Geeignet für natriumarme Ernährung”
  • Auch Mineralwasser mit der Bezeichnung “Zur Herstellung von Säuglingsnahrung geeignet” ist natriumarm sowie arm an weiteren Mineralien.

Kräutertees wie z.B. Anis, Fenchel, Kümmel sind als Dauergetränk auf Grund ihrer Inhaltsstoffe nicht geeignet. Verwenden Sie diese Tees nur bei Bedarf wie z.B. Bauchschmerzen.

Werbung (Amazon Affiliate Link)
Stichwortsuche

Letzte Aktualisierung am 1.08.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API