Broccoli-Reisbällchen

Rezept Info

  • ab ~ 7 Monate
  • stuhlauflockernd
    Brokkoli liefert viele Mineralstoffe und regt die Verdauung an
  • Reis ist leicht verdaulich
  • schmeckt auch kalt
  • Variation Broccoli-Reispfanne
  • auch als Brei lecker

Vorratshaltung und Aufbewahrung

  • Einfrieren [nein]
  • Kühlschrank | in einer luftdichten Dose/Glas [3-4 Tage]
  • Unterwegs | in einer luftdichten Dose|Glas [bis 6 Stunden]
  • Aufwärmen | [nein] die Bällchen fallen beim erwärmen auseinander

Zutaten

Die Bezeichnung „Milchreis“ ist etwas verwirrend, da mit „Milchreis“ meist eine Süßspeise gemeint ist. Tatsächlich ist „Milchreis“ eine Reissorte aus Rundkornreis, die „klebrig“ wird und deshalb bei der Zubereitung der Milchreis-Süßspeise sehr beliebt ist, weil sie damit besonders cremig wird.

Zubereitung
1:
Broccolireisbaellchen
Den Milchreis in Wasser für circa 20 Minuten weich kochen und abkühlen lassen. (Hinweis: Je nach Reissorte kann die Garzeit abweichen, bitte beachten Sie die Angaben des Produkts).

2:
Broccolireisbaellchen_02
In der Zwischenzeit den Broccoli dünsten (oder in wenig Wasser garen) und abkühlen lassen.

3:
Broccolireisbaellchen_03
Den gedünsteten Broccoli zerdrücken oder grob hacken. Mit dem gegarten Milchreis, 2-3 Esslöffel Rapsöl und 2-4 Esslöffel Orangensaft SEHR gut „kneten“ und zu „Bällchen“ formen.

Variante Brei
Broccollibrei
100g gedünsteter Broccoli, 50g gegarter Reis, 1 Esslöffel Rapsöl und 2 Esslöffel Orangensaft pürieren.