Stillen und Anfangsmilch (Formula-Nahrung)

Gute Nacht Fläschchen selber machen | Trinkbrei

Viele Fertigprodukte überflüssige Zutaten wie Zucker und Aromen. Wenn du mit dem Gedanken spielst ein sättigendes Fläschchen vor der Nacht zu füttern, kannst du das ganz leicht selber anrühren. So weißt du welche, welche Zutaten enthalten sind und vermeidest überflüssigen Zucker.

Weiterlesen »

Einschlafen ohne Stillen, Flasche oder Schnuller

Neugeborene schlafen oft beim Saugen an der Brust, der Flasche oder dem Schnuller ein. Das ist ganz normal. Manche Babys schlafen beim Stillen allerdings so schnell ein, dass Sie sich vielleicht Sorgen machen, ob es überhaupt genug trinkt. Wenn Ihr Baby ab und zu an der Brust einschläft, nachdem es gut getrunken hat, ist das überhaupt kein Problem und muss auch nicht verändert werden. Hauptsache, es schläft auch noch manchmal auf andere Art und Weise ein, z.B. auf Ihrem Arm, im Tragesack/Tragetuch oder im Kinderwagen.

Weiterlesen »

Über den Sinn und Unsinn der Gewichtskontrolle bei Babys

Für viele Eltern ist die Beobachtung der körperlichen Entwicklung ihres Kindes mit einigen Unsicherheiten verbunden. Vor allem junge Eltern, die ihr erstes Kind bekommen haben, fragen sich häufig, ob ihr Baby denn auch genug trinkt, schnell genug wächst und in ausreichendem Maße zugenommen hat. Tatsächlich ist die Beobachtung des Körpergewichts nicht unwichtig, doch man sollte sich dabei auch nicht verrückt machen. In der Regel holt sich nämlich ein Baby schon ganz gut selbst, was es zum Wachsen braucht.

Weiterlesen »

Ziegenmilch

Formula-Nahrung auf Ziegenmilchbasis
Eine Umstellung auf eine “Ziegenmilch-Formula” kann sinnvle sein, bei Babys die zu zu sehr trockener Haut und Hautausschlägen neigen.  Auch hilft sie oft bei Babys die Verdauungsproblem wie Spucken / Verstopfung / Blähungen neigen.

Für Kinder mir einer echten Kuhmilcheiweißallergie stehen weitere Spezialnahrungen zur Verfügung.

Weiterlesen »

Muttermilch

Liebe Eltern, die Informationen zum Thema Stillen sind auf babytipps24.de eher spärlich, jedoch nicht weil mir die Stillförderung nicht wichtig ist, sondern weil Stillberatung aus meiner Erfahrung persönlich erfolgen sollte und es schon die tolle Internetseite Stillkinder.de gibt.

Weiterlesen »

Allergien beim Baby vorbeugen und Anfangsnahrung HA

Rund 10%-15% aller Kinder sind von einer Allergie betroffen, etwa jedes dritte Baby hat ein erhöhtes Allergie-Risiko. Als eine der Hauptursachen dafür muss wohl die zunehmende Belastung der Umwelt durch Fremdstoffe verschiedenster Art angesehen werden. Da das kindliche Immunsystem erst lernen muss mit allergieauslösenden Stoffen fertig zu werden, reagiert der Organismus des Babys besonders empfindlich und vermehrt auf Fremdstoffe.

Weiterlesen »

Blähungen beim Baby vorbeugen und lindern

Oft hat das Kind Luft im Bauch, aber häufig auch nicht. Einige Leute sagen, dass es Schreistunden sind und die Babys vom Schreien Blähungen bekommen. Andere sagen das ist Quatsch, die Babys haben Blähungen, weil ihr Verdauungssystem nicht richtig ausgereift ist.

Weiterlesen »

Brauchen Babys Folgemilch (2-er)?

Hinweis Muttermilch ist die natürliche und artgerechte Ernährung für Säuglinge und Kleinkinder. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt Muttermilch als einzige Nahrungsquelle in den ersten6 Monaten und

Weiterlesen »

Stilldauer | 180 Tage bis 2 Jahre und darüber hinaus

Stillen über sechs Monate hilft Kindern längerfristig besser Stress zu bewältigen | Laut australischen Forschern können Kinder, die länger als sechs Monate gestillt wurden, besser Stress bewältigen und haben ein geringeres Risiko für seelische Probleme in ihrem Leben.

Weiterlesen »