Familienzuwachs im Anmarsch – so richten Sie das Babyzimmer gemütlich und sicher ein!

Für viele werdende Eltern spielt es eine große Rolle, dass das Babyzimmer bereits vor dem Geburtstermin fertig eingerichtet ist. Doch, wenn man zum ersten Mal das Babyglück genießen darf, ist es gar nicht so einfach alle notwendigen Dinge für das Babyzimmer zu finden.

Viele Eltern übertreiben es regelrecht bei der Einrichtung des Babyzimmers und meinen es oftmals zu gut mit dem Nachwuchs.

So werden nicht selten Möbelstücke und Einrichtungsgegenstände gekauft und ins Babyzimmer integriert, die in den ersten Monaten nach der Geburt noch gar keine Rolle spielen.

Ein kuscheliges Nest für den Familienzuwachs herzurichten ist demnach fast eine Kunst für sich. Denn der Markt für Einrichtungsgegenstände und Babyzimmer-Mobiliar gibt eine Menge her. So ist es zu Beginn wichtig sich zunächst auf die Basics bei der Einrichtung des Babyzimmers zu beschränken. Denn schon wenige Zeit nach der Geburt wird aus dem Baby ein Krabbelkind, welches genügend Platz braucht, um auch im Babyzimmer die Welt für sich zu entdecken.

Demnach sollte man neben viel Komfort und Gemütlichkeit auch beim Thema Sicherheit keine Abstriche machen. Aus diesem Grund haben wir Ihnen im Folgenden einen Ratgeber entworfen, der Ihnen einen Überblick von den wichtigsten Einrichtungsgegenständen und Möbelstücken eines Babyzimmers gibt. Mit diesen Tipps und Tricks sind werdende Eltern bestens auf die Ankunft des Babys vorbereitet!

Das richtige Babybettchen finden!

Neugeborene Babys schlafen bis zu 18 Stunden am Tag, weshalb es besonders wichtig den kleinsten Familienmitgliedern einen schönen Ort für einen gemütlichen und erholsamen Schlaf zu schaffen.

Es gibt viele Möglichkeiten vom Familienbett über das Beistellbett bis hin zum Gitterbett.

Beim Gitterbett ist darauf zu achten, dass der Sprossenabstand der Bettgitter nicht mehr als 6,5 cm beträgt, um ein herausklettern und herausfallen zu vermeiden.

Bettwäsche und Bezüge sollten aus reiner Baumwolle sein und bei mindestens 60 Grad waschbar sein, um alle Keime und Bakterien beim Waschen abzutöten.
Um Geborgenheit zu vermitteln, kann es sich zudem lohnen auf einen Kinderzimmer Baldachin von Misio zurückzugreifen.

Auf diese Weise gelingt es das Kind vor Insekten und einfallenden Tageslicht zu schützen, um einen ruhigen und angenehmen Schlaf zu garantieren.

Ganz wichtig ist für Eltern zunächst auf Decken, Kissen und Spielzeug im Kinderbett zu verzichten, da hier große Erstickungsgefahr drohen kann!

Wickelkommode im Babyzimmer aufstellen?

Eine Wickelkommode mit einer entsprechenden Wickelauflage ist für Eltern in den ersten Wochen und Monaten nach der Geburt ein zentraler Punkt, wenn es um die Versorgung des Sprösslings geht. So sollten Eltern nicht an der Qualität der Wickelkommode sparen. Ebenso sollte die Wickelkommode genügend Stauflächen bereithaben, um Wickelutensilien, Windeln und Babyklamotten unterzubringen.

Nach der Wickelzeit lässt sich bei hochwertigen Wickelkommode der Wickelaufsatz ganz einfach abmontieren, wodurch sich die Wickelkommode ganz einfach als ganz normale Kommode verwenden lässt.

Eine gute Alternative ist ein Wickleplatz auf dem Boden. Das ist preiswert und sicher :)

Platz für einen Rückzugsort zum stillen/füttern

Auch das Stillen/Füttern des Babys gehört zu den zentralen Aufgaben von Eltern nach der Geburt. So bietet es sich an ausreichend Platz für eine Stillecke im Babyzimmer zu schaffen. Ein gemütlicher Schaukelstuhl oder ein bequemer Sessel eignen sich ideal, um Zeit mit dem Baby zu verbringen oder ein Fläschchen zu geben. Auch zum Vorlesen von Geschichten und dem gemeinsamen Anschauen von Bilderbüchern ist eine solche Ruheecke bestens geeignet.