Fingerfood feat. Baby-led weaning

Babys beobachten schon früh neugierig, wie Erwachsene essen und greifen nach Lebensmitteln, um sie kennen zu lernen. Essen in den Händen zu halten, es anzuschauen, anzulutschen und zu zerdrücken ist für Babys eine wichtige Erfahrung und Unterstützt sie in ihrer Entwicklung. Ich möchte dir Mut machen, deinem Baby möglichst früh einen angepassten Familientisch und „Fingerfood“ anzubieten. Gut geeignet sind Lebensmittel, die das Kind durch seinen Speichel schnell einweichen kann.

Der Weg in die Selbstständigkeit
Alleine zu Essen macht Babys großen Spaß. Es ist für Ihre Entwicklung wichtig die Lebensmittel zu „begreifen„. Fingerfood ist ideal um diesem Bedürfnis nach zu kommen. Fingerfood sollte nicht zu klein sein, so dass Ihr Baby die Stücke gut halten kann um daran zu „lutschen“

Fingerfood oder Baby-led-weaning
Baby-Led weaning wird neuerdings als “Ersatz für Brei” angesehen und als die bessere Art der Beikost beschrieben. Ich sehe das kritisch und möchte dazu ermutigen Brei und Fingerfood zu kombinieren. Mehr Baby-led weaning hier.

Fingerfood Unterwegs 
Mit einem Baby Unterwegs zu sein, dass etwas Übung mit Fingerfood hat, ist einiges leichter. Es muss nicht extra etwas erwärmt oder angerührt werden. Geeignete “Häppchen” oder Knabbereien können in einer Dose mitgenommen werden und halten sich lange frisch.

Gut geeignet
Brotscheibe, weiche Brötchen, Gegarte Gemüse- und Kartoffelsticks, Banane, weiche geschälte Birne, geschälte Salatgurke, Nudeln, Alnatura Zwieback Dinkel, Hipp Kinder ReiswaffelnHolle Bio Baby Dinkel Zwieback

So viel Spaß kann es machen an einer Nekatrine zu lutschen

Nicht alles ist geeignet
Wegen der Gefahr des Erstickens sind aber nicht alle festen Lebensmittel zum Ausprobieren geeignet. Geben Sie Ihrem Kind keine harten Birnen, rohe Möhren oder Apfelstücke. Auch jede Art von Nüssen oder glatte, runde Lebensmittel wie Trauben oder Oliven sollten Sie vermeiden. Achtung! Rohe Möhren sind für Babys nicht geeignet, die Gefahr des Verschlucken ist sehr gross. Lassen Sie ihr Kind nie ohne Aufsicht essen!