Auswahl der richtigen Flaschen & Sauger und Flaschenhygiene

Die Auswahl der richtigen Flasche und Sauger stellt Eltern oft vor eine schwierige Aufgabe. Berichte über BPA Belastung der Plastikflaschen, Warnhinweise auf Silikonsauger tun ein übrigens um Eltern zu verwirren. Ich habe hier einige Tipps aus meiner Erfahrung aufgeschrieben.

Auswahl der richtigen Flaschen & Sauger und Flaschenhygiene

Auswahl der richtigen Flaschen & Sauger und Flaschenhygiene

Die Auswahl der richtigen Flasche und Sauger stellt Eltern oft vor eine schwierige Aufgabe. Berichte über BPA Belastung der Plastikflaschen, Warnhinweise auf Silikonsauger tun ein übrigens um Eltern zu verwirren. Ich habe hier einige Tipps aus meiner Erfahrung aufgeschrieben.

Sauger

Der Sauger sollte eine große Auflagefläche für den Mund haben und einen geraden Nippel. Die Lochung sollte klein (S) sein (Bei senkrechter Haltung 1 Tropfen Milch pro Sekunde). Hier kannst du alle wichtigen Infos zu Saugern und Flaschen nachlesen – klick.

Flaschen

Die Studienlage ist unklar und immer mehr Ärzte warnen vor dem Zusammenhang zwischen der zunehmen Zahl an Kindern, die sogenannte “Kreidezähne” entwicklen und der Aufnahme von Schadstoffen aus Plastik. Meine Empfehlung sind deshalb Glasflaschen. Bei Koliken kann Anti Kolik Flasche verhindern, dass dein Baby beim Saugen Luft schluckt. Mehr zum Thema Blähungen hier – weiter lesen

Damit Dein Baby gesund bleibt, ist Sauberkeit besonders wichtig!

Teeflaschen
Bei Wasser- oder Teeflaschen, reicht es aus die Flaschen von Hand zu spülen. Eine Desinfektion ist nicht notwendig.

Spülen
Besonders gut ist das Spülmittel von Nuk, es löst Milchfett besonders schnell und ist natürlich parfümfrei.

Milchflaschen
Bei Milchflaschen besteht die Gefahr das sich Keime vermehren und das Baby krank wird.

Am besten gehst Du so vor:

  • Alle Teile gleich nach der Mahlzeit gründlich ausspülen.
  • Die Sauger werden zusätzlich innen und außen mit Salz bestreut und kräftig durchgeknetet.
  • Anschließend erneut abspülen. Drücke dabei auch etwas Wasser durch das Saugerloch, damit auch dieses von Nahrungsresten befreit wird.
  • Alle Zubehörteile einer Milchpumpe, wie Flasche, Saugglocke, Dichtung, Schraubring und Deckel vor und nach jedem Gebrauch sofort gründlich mit Wasser säubern und nachspülen. Das ist wichtig, damit keine Milchrückstände zurückbleiben, die sich sehr leicht festsetzen und dann zur Bakterienbildung führen können.
  • Die Zubehörteile mindestens ein Mal am Tag – am besten morgens – desinfizieren.
  • Wenn alle Teile gründlich gereinigt wurden, können sie nun zum Beispiel in einem Vaporisator desinfiziert werden.
Werbung (Amazon Affiliate Link)

Vaporisieren

Die Heißdesinfektion mit dem Vaporisator ist die beste Methode. Sie ist zudem besonders umweltfreundlich und tötet krankheitserregende Keime mit reinem Wasserdampf ohne Zusatz von Chemikalien zuverlässig ab.

Die Auskochmethode

Mit der Auskochmethode kann auch eine sichere Keimabtötung der Krankheitserreger erreicht werden. Die Auskochzeit beträgt 3 Minuten. Koche die Sauger und Flaschen nicht zu lange, sonst werden sie schnell klebrig, porös und damit vorzeitig unbrauchbar.

Erst das Wasser sprudelnd kochen lassen, dann die Sauger und Flaschen hineingeben.
Alle Teile müssen vollständig mit Wasser bedeckt sein.
Stets darauf achten, dass sich genügend Wasser im Topf befindet.
Zwei bis drei Minuten Auskochzeit reicht völlig aus.
Bitte den Topf nicht unbeaufsichtigt lassen.

Die Mikrowelle

Derzeit sind die Auswirkungen der Mikrostrahlung noch längst nicht hinreichend bekannt. Niemand kann heute mit letzter Gewissheit sagen, ob und wie sich die Strahlung auf Babyflaschen etc. auswirkt. Ich persönlich würde die Mikrowelle nicht nutzen, entscheide für Dich selber inwieweit Du die Mikrowelle nutzen möchtest.

Der Geschirrspüler

Nur für Glasflaschen geeignet, Verschlüsse und Sauger müssen ausgekocht werden. Bitte keinen Klarspüler oder Spülmaschinen Deos benutzen. 

Stichwortsuche

Letzte Aktualisierung am 3.08.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API