Mineralwasser (Sprudel) für Babys?

Leitungswasser/Trinkwasser ist für Babys (ab etwa 6 Monate) ein ideales Getränk, aber auch viele Sorten Mineralwasser eignen sich prima. Es empfiehlt sich eine Sorte ohne oder mit wenig Kohlensäure zu wählen.

Außerdem sollte nur wenig Natrium enthalten, da zu viel Natrium (Salz) für Babys schädlich ist.

  • Mit „natriumarm“ darf ein Mineralwasser bezeichnet werden, das den Grenzwert von 20 mg/l Natrium nicht überschreitet.
  • es findet sich oft ein Hinweis mit der Bezeichnung „natriumarm“ oder „Geeignet für natriumarme Ernährung“
  • Auch Mineralwasser mit der Bezeichnung „Zur Herstellung von Säuglingsnahrung geeignet“ ist natriumarm sowie arm an weiteren Mineralien.

Mein Tipp:
Leitungswasser ist von der Qualität her oft besser als Mineralwasser und immer natriumarm💚.

Letzte Aktualisierung am 21.08.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API