Mit Muttermilchschmuck und Co. Erinnerungen an die frühste Kindheit wecken

Ein Kind ist die Krönung der Liebesbeziehung. Die DNA der Mutter und des Vaters vereinen sich und formen ein neues Leben. Der Sprössling ist ein Wunder der Natur und der ganze Stolz der Eltern. Dementsprechend ist die Schwangerschaft in der Regel von Vorfreude und Ungeduld geprägt. Im Laufe der Jahre verschwimmen diese positiven Empfindungen an die Geburt und Kleinkindzeit. Mit den richtigen Erinnerungsstücken ist es allerdings möglich, die Gedanken in die Zeit der Endorphine und Glückseligkeit zurückzuführen. Im folgenden Artikel zeigen wir Ihnen, mit welchen Andenken Sie sich an die Geburt, die Baby- und Kleinkindzeit Ihres Sprösslings erinnern können.

Mit Muttermilchschmuck und Co. Erinnerungen an die frühste Kindheit wecken

Muttermilchschmuck und Co: Besondere Erinnerungen an die Kleinkindzeit schaffen

© AdobeStock

Ein Kind ist die Krönung der Liebesbeziehung. Die DNA der Mutter und des Vaters vereinen sich und formen ein neues Leben. Der Sprössling ist ein Wunder der Natur und der ganze Stolz der Eltern. Dementsprechend ist die Schwangerschaft in der Regel von Vorfreude und Ungeduld geprägt. Im Laufe der Jahre verschwimmen diese positiven Empfindungen an die Geburt und Kleinkindzeit. Mit den richtigen Erinnerungsstücken ist es allerdings möglich, die Gedanken in die Zeit der Endorphine und Glückseligkeit zurückzuführen.

Im folgenden Artikel zeigen wir Ihnen, mit welchen Andenken Sie sich an die Geburt, die Baby- und Kleinkindzeit Ihres Sprösslings erinnern können.

Die ersten Lebensjahre

Im Allgemeinen gilt: Was große Gefühle auslöst, bleibt im Gedächtnis. Bei Babys und Kleinkindern ist dies jedoch anders, denn die ersten Lebensjahre sind regelrecht überladen mit Emotionen. Das noch nicht vollständig ausgebildete Gehirn besitzt noch nicht die nötigen Kapazitäten, um diese Masse an Informationen zu verarbeiten und reagiert dementsprechend mit Gedächtnisschwund. Das hat durchaus seine positiven Seiten: Ängste und Stürze werden schnell vergessen und auch den Eltern und Geschwistern können die Babys und Kleinkinder nicht lange böse sein. Leider werden aber auch die tollen Momente vergessen: der erste Geburtstag, die erste Übernachtung bei den Großeltern, das erste Aufeinandertreffen mit Tieren…

Doch nicht nur die Kinder verlieren tolle Erinnerungen, sondern auch bei Erwachsenen weist das Gedächtnis Lücken und Schwächen auf. Der Stress der ersten Lebensjahre der Sprösslinge sorgt dafür, dass einzigartige Augenblicke schnell verschwimmen und irgendwann vollkommen aus der Erinnerung gelöscht werden.

So bleibt die schöne Kleinkindzeit in Erinnerungen

Es zeigt sich nun aber, dass Momente, die im Zusammenhang mit Gegenständen stehen, besser im Kopf haften bleiben können. Aus diesem Grund bietet es sich an, ausreichend Souvenirs und Andenken aus dem Baby- und Kleinkindalter mitzunehmen.

© AdobeStock

Muttermilchschmuck

Muttermilch ist ein ganz außergewöhnliches Getränk. Sie enthält Nährstoffe wie Milchzucker, Eiweiße und Wasser, die besonders verdaulich für Babys sind. Weiterhin beinhaltet Muttermilch auch verschiedene Fettsäuren, Mineralien und Vitamine, die für ein schnelles Knochen- und Muskelwachstum sorgen. Kein künstlich hergestelltes Nahrungsmittel kann die Muttermilch ersetzen, die zudem noch einem weiteren Zweck dient. Durch das Saugen an der Brust wird zwischen Mutter und Kind eine intensive und einzigartige Beziehung geschaffen. Die Schmerzen bei der Geburt und die schlaflosen Nächte werden in diesem Moment von Glücksgefühlen und Liebe vertrieben. Das Baby fühlt sich geborgen und nimmt die Wärme der Mutter auf.

Die emotionale Seite des Stillens wird oft vernachlässigt, gehört allerdings zu den wunderbarsten Erfahrungen der Mutterschaft. Mithilfe einer geringen Menge an Muttermilch können bereits wunderschöne Schmuckstücke produziert werden, die eine bleibende Erinnerung schaffen. Mit Komplett-Sets zum Beispiel von Milchfee können die frisch gebackenen Eltern das gewünschte Schmuckstück selbst herstellen.

Fotoshootings

Des Weiteren bieten sich auch Fotoshootings an, um einzigartige Anlässe im Gedächtnis zu behalten. Viele Mütter organisieren ein Schwangerschaftsfotoshooting und nehmen die Sprösslinge auch gerne kurz nach der Geburt auf. In den folgenden Jahren werden allerdings nur noch sporadisch Fotos geschossen, die außerdem häufig eine schlechte Qualität aufweisen. Begehen Sie nicht den gleichen Fehler, sondern engagieren Sie bereits im Vorfeld einen Fotografen, der Ihre Erinnerungen bildlich festhält: der erste Geburtstag, der erste Tag im Kindergarten, die erste Schlittenfahrt, etc.

Ein Babyalbum

Zu guter Letzt gibt es Babyalben, die Eltern und Kind durch das erste Lebensjahr begleiten. Anhand von gezielten Fragen werden die Eltern dazu aufgefordert, die Premieren im Leben des Sprösslings schriftlich festzuhalten. Mit Fotos, Notizen, Souvenirs und Stickern kann das Album optisch aufgepeppt werden. Wer das Buch in Eigenregie gestalten möchte, kann sich ein leeres Notizbuch kaufen und im Internet verschiedene Anregungen finden. Somit wird aus einem einfachen Buch ein personalisiertes Erinnerungsstück. Dies ist ein tolles Geschenk, das garantiert für viele Emotionen sorgen wird.

Werbung (Amazon Affiliate Link)

Letzte Aktualisierung am 17.06.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API