Rezepte für Kinder mit Hafer

Tradition in der Kinderernährung

Gerade bei Kindern ist eine ausgewogene Ernährung mit allen Nährstoffen, die das Kind braucht, wichtig. Doch leider sind gerade die kleinen Kinder oft sehr wählerisch beim Essen und wollen ungern etwas Neues ausprobieren.

Mit Spaß zusammen mit dem Kind, kochen, kann dabei helfen eine gesunde Essenroutine zu schaffen und das Kind für neue Dinge zu begeistern. Gerade gesunde Speisen, die nach süßen Früchten schmecken, sind bei den Kindern beliebt, dies eignet sich perfekt dafür gesunde und leckere Gerichte mit Hafer zu kochen. Gerade im Frühstücksbereich sind der Vielfalt an Rezepten mit gesundem Hafer kaum Grenzen gesetzt.

Ein gesunder Start in den Tag mit Hafer

Hafer, insbesondere Haferflocken gehören zum Vollkorn und enthalten zahlreiche gesunde und wichtige Nährstoffe für Kinder im Wachstum.

Hafer unterstützt unter anderem die Ausbildung des Gehirnes und Eiweiß für das Wachstum, dabei ist dabei dank der natürlichen Schleimstoffe besonders verträglich für den Magen.

Der aber größte Vorteil ist die Vielfalt an unterschiedlichen Rezepten, der Hafer kann als Müsli, klassischer Haferbrei oder als süßer Nachtisch mit Früchten gegessen werden, der Fantasie sind bei Kochen keine Grenzen gesetzt.

Eine gute Auswahl an Rezeptideen finden Sie bei den Kinderrezepten von Kölln. Die Auswahl an Rezepten wird dabei regelmäßig mit neuen Ideen erweitert, sodass das Reinschauen sich immer lohnt.

Die Rezepte sind dabei nicht nur lecker und nahrhaft, sondern können sehr gut gemeinsam mit dem Kind nachgekocht werden.

Das gemeinsame Kochen stärkt die Verbindung zwischen Eltern und Kind und gibt dem Kind ein besseres Gefühl von gesunder Ernährung.

Das Kind lernt, wie viel Spaß kochen machen kann und entdeckt seine eigenen Vorlieben und einige Kinder bringen schnell eigene Ideen ein, um die Rezepte zu erweitern. Weitere Ideen für das gemeinsame Kochen mit den Kindern finden Sie unter gesund Essen.

Das gemeinsame Kochen kann auch die kognitiven Fähigkeiten des Kindes stärken, den die eigenen vier Wände gehören zu den besten Lernumgebungen für unsere Kinder, hier können sie auf sicherem Boden Erfahrungen sammeln und das selbstgemachte Essen schmeckt sowieso am besten. Erfahren Sie wie Sie Ihr Kind motivieren können und mit einer spielerischen Förderung der Entwicklung unterstützen.

Zwei Ideen für das erste gemeinsam gekochte Frühstück

Das wohl beliebteste Frühstück aus Hafer ist der Haferbrei, er ist bei Kinder und Erwachsenen gleichermaßen beliebt und bietet viele wichtige Vitamine und Mineralien.

Beim Haferbrei ist es wichtig, darauf zu achten, dass Babys erst nach der Beikostreife diesen essen dürfen.

Beim Haferbrei werden klassischerweise Haferflocken in Milch oder Wasser gekocht und je nach Geschmack mit unterschiedlichen Dingen verfeinert, hier bietet sich zum Beispiel Joghurt oder Früchte an.

Für ältere Kinder ist besonders das Müsli mit Haferflocken interessant. Es geht sehr schnell und ist daher ideal für ein Frühstück unter der Woche, zudem können altere Kinder selbst ihr Müsli zusammenstellen, indem sie gesunde Nüssen, Früchte oder auch einmal Schokoflocken hinzugeben.

Die Kinder können ab zwei Jahre regelmäßig Müsli essen, jüngere Kinder sollten jedoch auf diese Form des Frühstückes noch verzichten, da diese Probleme haben, dass volle Korn zu verdauen.

Als Geheimtipp sollten Sie noch einen Teelöffel Leinöl ins Müsli geben, dies versorgt das Kind mit wichtigen Fettsäuren und unterstützt den Magen-Darm-Trakt.

Ich wünsche dir und deinem Baby beste Gesundheit 💕

Kinderkrankenschwester Lucia

Letzte Aktualisierung am 6.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API