Stuhlgang des Babys

Häufig werde ich gefragt, wie oft Babys Stuhlgang haben müssen und woran man eigentlich Durchfall erkennt. Die Frage ist nicht pauschal zu beantworten, sondern hängt in erster Linie davon ab, was dein Baby zu Essen bekommt und wie alt es ist. Die wichtigsten Informationen zum Stuhlgang habe ich hier zusammengefasst aber auch wenn es komisch ist Stuhlgang zu fotografieren, kannst du das trotzdem gerne machen und mir schreiben um eine fachkundige Meinung einzuholen.
Ich wünsche dir und deinem Baby beste Gesundheit 💕
Kinderkrankenschwester Lucia


letzte Aktualisierung am 02.12.2017, Artikel vom 17.03.2013


Neugeborene


Stuhlgang in den ersten Lebenstagen ist meist grün-schwarzer, teerartiger, klebriger Stuhl, der auch Mekonium oder Kindspech genannt wird. Er besteht aus Fruchtwasser, Hautzellen und allem anderen, die in der Schwangerschaft mit dem Fruchtwasser „getrunken“ wurden. Dieser Stuhlgang riecht nach nichts :). Nach etwa 3-4 Tagen verändert sich die Farbe abhängig von der Nahrung.

Muttermilchstuhl

 
„Normaler“ Stuhlgang beim Stillen, ist meist senffarben bis hin zu einer leichten grünlichen Verfärbung. Wie oft dein Baby Stuhlgang hat, ist beim Stillen sehr unterschiedlich. Manche Babys haben bis zu 8 mal am Tag etwas in der Windel und andere gestillte Kinder nur etwa alle 5-9 Tage. Beides ist ganz normal, solange dein Baby sich wohl fühlt und der Geruch sich nicht plötzlich sehr verändert, spricht man weder von Durchfall noch von Verstopfung.

Stuhlgnag bei Flaschenmilch

Flaschenmilchstuhl

Normaler Stuhlgang bei Babys die eine Anfangsmilch bekommen, ist meist Erdnussfarben bis hin zu hellbraun, den Geruch kann man wahrnehmen aber es wird meist nicht als sehr unangenehm empfunden.

Babys die eine Anfangsmilch erhalten, sollten alle 1-3 Tage regelmäßig Stuhlgang haben. Sollte dein Baby Probleme mit der Verdauung haben, so kann die Umstellung auf eine andere Nahrung sinnvoll sein. Jede Anfangsmilch hat eine andere Rezeptur und wirkt daher mal eher stuhlfestigend und mal eher stuhlaufkockernd.

💚 Bitte scheue dich nicht mir zu schreiben, ich helfe dir gerne bei der Auswahl einer passenden Nahrung 🍼

Flaschenmilchstuhl bei HA-Nahrung

 
Normaler Stuhlgang bei Babys die eine Anfangsmilch HA bekommen, ist meist leicht grünlich. Das liegt an den besonderen Eiweißmolekülen der HA Nahrung und ist ganz normal. Ansonsten gilt das gleiche wie für “normale” Anfangsmilch.

Ist das Durchfall?

Sehr weicher und häufiger Stuhlgang
Häufiger und weicher Stuhlgang sind keine Erkrankung sondern ein Zeichen dafür, dass die Darmflora noch unreif ist. Wenn das Baby keine weiteren Beschwerden wie Koliken, Blähungen oder häufiges wund sein hat, kannst du in Ruhe abwarten. Bei Babys die eine Anfangsmilch erhalten, kann der Wechsel zu einer anderen Marke oder einer Comfort-Nahrung sinnvoll sein. 

Bei Durchfall ist der Stuhlgang flüssig und scheint mehr aus Wasser als aus festen Teilen zu bestehen. Durchfall kann gelb, grün oder braun sein. Meist erkennt man Durchfall an den veränderten Geruch. Durchfall kann ein Zeichen für eine Infektion sein und muss behandelt werden. Bitte ziehe einen Arzt zu Rate! 

Stuhlgang je nach Beikost

 
Normaler Stuhlgang bei Babys die eine Anfangsmilch HA bekommen, ist meist leicht grünlich. Das liegt an den besonderen Eiweißmolekülen der HA Nahrung und ist ganz normal. Ansonsten gilt das gleiche wie für “normale” Anfangsmilch.