Stichwortsuche

Vom Baby zum Kita-Kind – frischer Wind im Kinderzimmer

Spätestens wenn sich das Baby zum Kita-Kind entwickelt, steht das Zimmer Kopf. Basteleien an jedem Fenster, neue Bücher-Helden und Fotos gemeinsamer Abenteuer mit den Spielkameraden kommen ins Haus. Schweren Herzens trennen wir uns von den allerersten Dekorationen und liebevoll ausgewählten Mobiles oder Bildern. Mit den neuen Eindrücken und Erfahrungen aus dem Spielkreis ziehen auch völlig unerwartete Leidenschaften ins Kinderzimmer ein. Wenn es statt der lieblichen Bienenposter plötzlich das Poster einer TV-Figur sein soll, die das eigene Kind lediglich aus den Spielen mit anderen Mädchen und Jungen kennt, reagieren wir häufig erstaunt.

Weiterlesen »

Die Bindung macht’s

Bei unseren Freundschaften und Beziehungen dreht sich alles um das Thema Bindung. Der Grundstein für eine gute und sichere Bindung wird in den ersten Monaten unseres Lebens gelegt. Nämlich dann, wenn das Urvertrauen entsteht. Unsere Babys erfahren durch die sichere Bindung, dass die Welt gut und man ihnen gegenüber wohlgesonnen ist. So entwickeln sie eine positive Einstellung zu sich und der Welt. Dieses Gefühl verankert sich tief in der Seele, sodass die Kinder zu selbstsicheren Erwachsenen heranwachsen.

Weiterlesen »

Trinkschwäche (Saugschwäche) des Säuglings

Der Begriff “Trinkschwäche” wird häufig verwendet ist jedoch falsch, da Säuglinge ihre Milch (Muttermilch/Anfangsmilch) nicht “trinken” sondern “saugen”

In den ersten Lebensmonaten wird der Saugvorgang durch bestimmte Reflexe gesteuert und der anatomischen Besonderheit, dass in den ersten

Weiterlesen »

Altersgerechtes Spielzeug für Babys

Babys lieben Farben, Formen und unterschiedliche Laute, denn so lernen sie auf eine ganz besondere Art und Weise die Welt kennen. Immer wieder unterschätzen Eltern wie wichtig Spielen für die Kleinen eigentlich ist. Es ist allerdings bekannt, wie positiv es sich die Entwicklung Ihres Kindes auswirken kann, wenn es mit altersgerechtem Spielzeug gefördert wird.

Weiterlesen »

Babys sind Traglinge – die verschiedenen Möglichkeiten ein Baby zu tragen

“Lass das Baby doch mal liegen!” Die Zeiten in denen dieser Satz noch galt, sind lange vorbei. Inzwischen ist klar: Babys wollen nicht nur, sie müssen getragen werden. Und das hat evolutionär gesehen seine Berechtigung, denn im täglichen Kampf ums Überleben hat sich das Tragen bewährt, es ist emotional und körperlich notwendig. Im heutigen Alltag ist das nicht immer einfach zu bewerkstelligen, man braucht durchaus einmal eine freie Hand und auch der Rücken leidet unter dem ständigen Tragen. Eine ideale Hilfe sind hierfür die Babytragen oder wahlweise die Tragetücher.

Weiterlesen »

Nichts ist wichtiger als die Gesundheit unserer Kinder! Holz, das Comeback eines alten Spielzeugmaterials!

Wie wichtig die gesunde Ernährung sowie Lebensführung der Eltern für das Ungeborene sind, zeigen bereits geringe Mengen von Alkohol, die von der Mutter während der Schwangerschaft zugenommen zum sogenannten Fetalen Alkoholsyndrom (FAS) führen. Die geistige und körperliche Mangelentwicklung des Säuglings ist somit das Vorprogramm eines Lebensweges, der möglicherweise bereits im Uterus einen falschen Verlauf nahm. Dabei sollte sich vor Augen geführt werden, dass „alle Dinge Gift sind, und nichts ist ohne Gift; allein die Dosis macht’s, dass ein Ding kein Gift sei“.

Weiterlesen »

Warum und ab wann ist Kinderbesteck sinnvoll

Diese Frage wird mir oft gestellt und gerne fasse ich hier die wichtigsten Aspekte zusammen.

Babys und Kleinkinder sollten ihr Essen anfassen dürfen um es zu „begreifen“, zu riechen und die Konsistenz zu erkunden. Auch in unseren Regionen essen Erwachsene vieles mit den Händen wie zum Beispiel Brot, Obst, Gemüsesnacks, Hähnchen und ja klar natürlich Fingerfood :)

Weiterlesen »

Warum Babys nicht hingesetzt werden sollen

Erst nachdem Babys krabbeln beginnen Sie mit den „Übungen“ zum Sitzen um mit etwa 9-12 Monaten aus dem schrägen Seitsitz heraus in die Sitzposition zu kommen. Erst dann kann das Baby sitzen. Ein Baby, das hingesetzt wird und dabei nicht umkippt, kann NICHT sitzen.

Weiterlesen »

Verformung des Köpfchens – lagerungsbedingte Schädelasymmetrie – zentrale Abflachung des Hinterkopfes

Seitdem sich die Rückenlage zur Reduzierung des Risikos des plötzlichen Kindstodes in Deutschland etabliert hat, stellen Kinderärzte nicht nur im stationären Bereich immer häufiger eine lagerungsbedingte Plagiozephalie, d. h. Schädelasymmetrie, bzw. eine zentrale Abflachung des Hinterkopfes (Brachyzephalie) fest. Auch in meinen Kursen beobachte ich seit einiger Zeit diese Entwicklung mit Besorgnis.

Weiterlesen »
Werbung (Amazon Affiliate Link)