Stichwortsuche

Babys sind Traglinge – die verschiedenen Möglichkeiten ein Baby zu tragen

“Lass das Baby doch mal liegen!” Die Zeiten in denen dieser Satz noch galt, sind lange vorbei. Inzwischen ist klar: Babys wollen nicht nur, sie müssen getragen werden. Und das hat evolutionär gesehen seine Berechtigung, denn im täglichen Kampf ums Überleben hat sich das Tragen bewährt, es ist emotional und körperlich notwendig. Im heutigen Alltag ist das nicht immer einfach zu bewerkstelligen, man braucht durchaus einmal eine freie Hand und auch der Rücken leidet unter dem ständigen Tragen. Eine ideale Hilfe sind hierfür die Babytragen oder wahlweise die Tragetücher.

Weiterlesen »

Einschlafen ohne Stillen, Flasche oder Schnuller

Neugeborene schlafen oft beim Saugen an der Brust, der Flasche oder dem Schnuller ein. Das ist ganz normal. Manche Babys schlafen beim Stillen allerdings so schnell ein, dass Sie sich vielleicht Sorgen machen, ob es überhaupt genug trinkt. Wenn Ihr Baby ab und zu an der Brust einschläft, nachdem es gut getrunken hat, ist das überhaupt kein Problem und muss auch nicht verändert werden. Hauptsache, es schläft auch noch manchmal auf andere Art und Weise ein, z.B. auf Ihrem Arm, im Tragesack/Tragetuch oder im Kinderwagen.

Weiterlesen »

Pupsglobuli

Pupsglobulis….ja es stimmt so werden Globulis genannt deren homöopathischen Wirkstoffe spezielle auf Babys abgestimmt sind, die unter vermehrten Blähungen und/oder Koliken “leiden”. Bei der Google-Suche

Weiterlesen »

Pupsglobuli für Babys

Pupsglobulis….ja es stimmt so werden Globulis genannt deren homöopathischen Wirkstoffe spezielle auf Babys abgestimmt sind, die unter vermehrten Blähungen und/oder Koliken “leiden”.

Weiterlesen »

Feinzeichen des Babys erkennen und verstehen

Schon mit dem ersten Blickkontakt gleich nach der Geburt beginnt Dein Baby mit Dir zu “sprechen”. Dass ein Baby weinen kann und später auch “plappern” kann, weiß sicherlich jeder. Aber was kann ein Baby sonst noch “sagen” und woran erkenne ich, ob mein Baby Hunger hat oder ob es müde ist?

Weiterlesen »

Schreibaby

Je jünger ein Baby ist, um so schneller kann es “überreizt” sein. Wenn Babys sehr viel weinen sind nicht immer Bauchschmerzen schuld. In der Kinderheilkunde kursiert

Weiterlesen »

Babys pucken

Gerade in den ersten 3 Lebensmonaten fühlen Babys sich unwohl, wenn sie zu viel Freiraum haben und sich selber nicht spüren können. Sie vermissen die Geborgenheit, Wärme und Enge aus Mamas Bauch. Viele Kinder lieben es deshalb wenn sie gepuckt werden, sie schlafen oft besser und weinen weniger.

Weiterlesen »
Werbung (Amazon Affiliate Link)