Tee bei Bauchweh und anderen Beschwerden

Baby benötigen zusätzlich zur Muttermilch /Anfangsnahrung keinen Tee und dennoch ist es sehr beliebt Babys Tee anzubieten um Blähungen Bauchschmerzen zu lindern.

Tee bei Bauchweh und anderen Beschwerden

Tee bei Bauchweh und anderen Beschwerden

Baby benötigen zusätzlich zur Muttermilch /Anfangsnahrung keinen Tee und dennoch ist es sehr beliebt Babys Tee anzubieten um Blähungen Bauchschmerzen zu lindern. 

Viele handelsübliche Tees sind für Babys eher ungeeignet, da diese oft aus der ganzen Pflanze stammen und meist wenig heilsame Substanzen enthalten. Spezielle auf Babys abgestimmte Heilkräuter entwicklen meist eine bessere Wirkung und enthalten weniger Schadstoffe. 

Gut zu wissen

Achtung, bei Durchfall und Erbrechen erhöhen sich die Mengen, bitte Fragen Sie Ihren Kinderarzt. Zu viel Tee kann zu Störungen im Elektrolythaushalt führen und negative Auswirkungen für Ihr Baby haben.

Wieviel Tee darf mein Baby zu sich nehmen?

ab etwa 4 Wochen 
Bei Bauchweh kann Ihr Baby einige Löffelchen Fencheltee bekommen. Achten Sie darauf, dass Ihr Baby nicht mehr als 20 ml auf einmal zu sich nimmt und insgesamt nicht mehr als 50 ml Tee in 24 Stunden.


ab etwa 16 Wochen
Bei Bauchweh kann Ihr Baby einige Löffelchen Fencheltee bekommen. Achten Sie darauf, dass Ihr Baby nicht mehr als 50 ml auf einmal zu sich nimmt und insgesamt nicht mehr als 150 ml Tee in 24 Stunden.

Mit Beginn der Beikost kann Ihr Baby auch Getränke erhalten und etwas trinken. Wie viel richtet sich nach seinem Bedarf und der Menge Beikost die es erhält.

Aus der Homöopathie

Koliken, die länger als 3 Tage anhaltenMAGNESIUM PHOSPHORICUM
Blähungen, die länger als 3 Tage anhaltenMAGNESIUM PHOSPHORICUM
Spucken, das länger als 3 Tage anhältMAGNESIUM PHOSPHORICUM
Verstopfung, die länger als 3 Tage anhältMAGNESIUM PHOSPHORICUM
Übelkeit / ErbrechenNUX VOMICA
Reisekrankheit auch nach Karussell fahren NUX VOMICA
Verdorbener Magen nach falschem EssenNUX VOMICA
Durchfall bei Babys und Verstopfung NUX VOMICA
„Zahnungsdurchfälle“ begleitet von Bauchkoliken CHAMOMILLA
Plötzliche Koliken (Bauchschmerzen)
beim Baby mit Überstreckung, beim Kleinkind mit Wutanfall
CHAMOMILLA
Werbung (Amazon Affiliate Link)

Letzte Aktualisierung am 3.08.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API